top of page

Tanzen Für Anfänger: So Findest Du Den Richtigen Tanzstil für dich


Tanzen ist eine wunderbare Möglichkeit sich körperlich fit zu halten, kreativ auszudrücken und Spaß zu haben.


Doch bei der Vielfalt, die das Tanzen bietet stellt sich häufig eine Frage:


Welche Tanzstil ist der passende für mich? Womit fange ich an?


In diesem Artikel geben wir dir hilfreiche Tipps, wie du den perfekten Tanzstil findest, der zu deinen Vorlieben und Zielen passt.



Los geht´s!





Das erwartet dich:





Welche Tanzarten gibt es?

Unglaublich viele (von vielen habe selbst ich noch nie etwas gehört).

Die beliebtesten und bekanntesten sind dabei:


  • Hip Hop, Afro

  • Modern, Contemporary

  • Salsa, Tango

  • Jazz, Ballett

  • Zumba, Stepptanz



Das Quiz: Der richtige Tanzstil für mich!

Mit diesem Quiz wollen wir dir helfen, den perfekten Tanzstil zu finden. Manchmal kann es schwer sein, in der Vielfalt die das Tanzen hergibt zu wissen was zu dir passt.


Mach jetzt den Test und finde es heraus!



Warum willst du Tanzen?

Fitness, Bewegung, Sport: 

Möchtest du hauptsächlich deine Fitness verbessern, ist Zumba eine ausgezeichnete Wahl. Es kombiniert Aerobic mit Tanzschritten und bringt dich ordentlich ins Schwitzen. Doch wenn du wirklich mitmachst und full-out gehst, ist jedes Tanztraining ein Fitnesstraining.


Kunst, Ausdruck, Kreativität: 

Wenn du dich kreativ ausdrücken möchtest, sind Modern Dance oder Contemporary perfekt. Sie bieten viel Raum für emotionale und künstlerische Ausdrucksformen. Dabei kannst du Ideen ausleben und Geschichten zum Leben erwecken!


Spaß, Kopf frei kriegen, Abschalten: 

Für den puren Spaß am Tanzen eignen sich viele Tanzstile. Tanzrichtungen wie Hip Hop, Afro oder Commercial Dance können eine gute Wahl sein. Während des Tanzens bist du ganz auf das hier und jetzt konzentriert. Zumba ist hierbei besonders erwähnenswert, da es ähnliche und leichter zu merkende Schritten folgt und durch die Routinen dein Gehirn entlastet - so kriegst du den Kopf richtig frei.


Sozialer Aspekt, Gemeinschaft: Tanzen ist auch eine großartige Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben. Salsa und Bachata sind beliebte Gesellschaftstänze, die auf vielen Tanzpartys getanzt werden. Aber auch bei Solotänzen wie Hip Hop entstehen z.B. durch Gruppenauftritte starken Gemeinschaften.


Tanzfähigkeiten, Skills, Professionell, Beruf: 

Wenn du ernsthaft deine Tanzfähigkeiten entwickeln und professionell ausbauen möchtest, sind Ballett und Jazz die Basics. Diese Tanzarten bieten gute Grundlage für alle weiteren Stile die noch kommen. Vielfältigkeit ist hier das Stichwort. Nimm so viele Kurse wie möglich in den unterschiedlichsten Tanzrichtungen. Jeder Move in der einen Tanzrichtung verbessert auch deine Fähigkeiten in einem anderen Tanzstil.


Hochzeit, Schützenfest, Veranstaltungen: 

Für spezielle Anlässe wie Hochzeiten oder Veranstaltungen sind klassische Gesellschaftstänze wie Walzer, Tango oder Cha Cha Cha ideal.



Wie willst du Tanzen?

Alleine oder Zusammen?

Partnertanz: Wenn du gerne mit einem Partner tanzt, sind Tango, Jive, Cha Cha Cha, Salsa und Bachata tolle Optionen.


Solotanz: Für Solo-Tänzer bieten sich Stile wie Hip Hop, Modern, Contemporary, Commercial und Afro an.


Kurzfristig oder langfristig?

Kurzfristig: Vor allem bei den Standard-Tänzen finden die Kurse oft mit festgelegtem Anfangs- und Enddatum statt. So ein abschließender Kurs


Langfristig: In den Urban-Styles wird hauptsächlich fortlaufender Unterricht angeboten. Beachte dabei, dass während der Ferien meistens kein Unterricht stattfindet (der Monatsbeitrag läuft trotzdem weiter).



Welche Art von Bewegung magst du?

Strukturiert, Koordiniert, Systematisch: 

Ballett ist der Inbegriff von Struktur und Präzision. Kein Tanzstil ist so einheitlich wie Ballett. Jeder Schritt und jede Bewegung ist genau festgelegt und synchronisiert.


Frei, Emotional, Ausdruck, Geschichten: 

Modern und Contemporary Dance erlauben es dir, Geschichten durch Bewegung zu erzählen und deine Emotionen frei auszudrücken.


Einfach, Locker, Ungezwungen: 

Zumba, Afro und Hip Hop sind locker und ungezwungen, perfekt für alle, die sich einfach bewegen und Spaß haben wollen. Hier wird vor allem mit Bounce und Groove gearbeitet, wodurch die Tanzrichtung sehr lässig wirkt.


Stark, Präsentierend, Auffallend: 

Commercial, Jazzfunk und Musical Dance sind ideal, wenn du von Auftritten begeistert bist und vielleicht selbst einmal auf der Bühne stehen willst. Diese Tanzarten sind von auffälligen Moves geprägt, die dann passend zur Musik in Szene gesetzt werden..



Welche Tänze schaust du dir an?

MTV? (Videoclips, Shows, Musikvideos) Commercial, Videoclip Dance, Hip Hop, Jazzfunk


Battles? Tanzbattles sind vor allem aus der urbanen Szene bekannt. Inspiriert von der Straße zeigen sich hier hauptsächlich Tanzrichtungen wie Hip Hop, Popping oder Tutting. Oft werden hier auch verschiedene Stile gemischt und ein individueller Tanzstil kreiert.


Bauchtanz? Hier begeben wir uns in die faszinierende Welt der orientalischen Tänze. Einige Tanzstudios haben sich auf orientalischen Tanz spezialisiert, und bieten Kurse von Bauchtanz, Bachata bis hin zu Tribal Dance Fusion spezialisiert.


Breakdance? Diese besondere Tanzrichtung vereint Elemente aus dem Hip Hop, Popping und Tutting. Mit der einzigartigen Verbindung zum Boden ist Breakdance eine ganz eigene Tanzrichtung geworden,


Tanzshows? (Let´s Dance, WOD) Gesellschaftstänze wie Tango, Walzer und Jive begeistern auf der Bühne, wenn sie von einem einzigartigem Duo vorgeführt werden. Bei Urban Dance Styles sind besonders viele Kombinationen von Schritten aus Hip Hop, Popping und Tutting zu finden, aber auch einiges von Jazzfunk, Muscial und Commercial.



Welche Musik magst du?

Generell kann man sagen, dass Menschen mit einer Vorliebe für schnelle Musik auch eher Tänze mit schneller Musik bevorzugen. Genauso wie auch andersherum Menschen mit langsamen Songs in der Spotify Playlist wohl auch eher langsame Tanz bevorzugen. Macht Sinn, nicht wahr?


RnB, Soul, Reggae: Diese Musikstile passen gut zu Tänzen wie Hip Hop und Reggae Dance.


Pop, Charts: Für Popmusik sind Commercial Dance und Jazzfunk perfekt.


Afro, Latin: Salsa, Merengue und Afro Dance passen hervorragend zu diesen Musikrichtungen.


Hip Hop: Breakdance, Hip Hop, Popping und Tutting sind die passenden Tanzstile.


Klassische Musik: Ballett, Jazz, Contemporary und Modern Dance sind ideal für klassische Musik.


Electronic: Popping, Tutting, Hip Hop, aber auch Modern Dance passen gut zu elektronischer Musik.



Welchen Tanzfilm magst du am liebsten?

Dirty Dancing? - Hier wird hauptsächlich Mambo, Merengue und Cha Cha getanzt.


Footloose? - Diese Schritte kommen aus dem Rock’n’Roll und Lindy Hop.


Step Up? In dieser Reihe finden sich vor allem Elemente aus Hip Hop, Tutting, Popping und Commercial.


Honey? Hier dominiert Old School Hip Hop als wichtigste Tanzrichtung, gespickt mit Commercial.



Tipps & Tricks


Tanzkurse und Workshops ausprobieren

Sammle Erfahrungen. Besuche verschiedene Tanzkurse und Workshops, um herauszufinden, was dir am meisten Spaß macht. (Am besten führst du ein Dance-Journal, um festzuhalten wie es dir gefallen hat, worüber du nachgedacht hast, was du gut und was du schlecht fandest, und was du gelernt hast.)


Probestunden nutzen

Viele Tanzstudios bieten kostenlose Probestunden an. Nutze diese Gelegenheit, um verschiedene Stile auszuprobieren und in neue Tanzstile reinzuschnuppern.


Empfehlungen und Erfahrungen
Unterhalte dich mit anderen Tänzern und Tanzlehrern und lass dir ihre Erfahrungen und Empfehlungen geben. Die wissen auch welche Herausforderungen dieser Tanzstil mit sich bringt.

Tanzforen und Communities

Schließe dich Online-Communities an, um dich auszutauschen und Inspiration zu finden. Fang gleich bei uns damit an! —> unsere Community


Du bist dran!


Geduld und Offenheit sind wichtig, wenn du den richtigen Tanzstil für dich finden möchtest. Sei bereit, verschiedene Stile auszuprobieren und lass dich nicht von Rückschlägen entmutigen. Der Spaß am Prozess sollte immer im Vordergrund stehen.


Welchen Tanzstil willst du als nächstes ausprobieren?

Welchen Stil hast du schon ausprobiert?


Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren und tausche dich in unserer Community mit anderen Tanzbegeisterten aus!


Entdecke unsere Workshops und weitere Artikel, um noch mehr über die faszinierende Welt des Tanzens zu erfahren.


Also, worauf wartest du?

9 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page